Interview mit Spitzenkoch Martin Sieberer

„Kulinarisches Paznaun“: Wandern mit der Extraportion Genuss von 5. Juli bis 1. September 2024

Bereitsseit über zehn Jahren findet die Veranstaltung „Kulinarisches Paznaun“ statt undbietet seither einzigartige Bergerlebnisse verbunden mit alpinem Genuss. Initiiertwird diese Veranstaltung vom Tourismusverband Paznaun – Ischgl mitUnterstützung durch den Kooperationspartner BIO OIL.

Martin Sieberer ist einer der teilnehmenden Spitzenköche und zaubert sowohl beim diesjährigen Eröffnungsfest am 5. Juli im Kulturzentrum St. Nikolaus in Ischgl als auch am20. Juli beim Hüttenfest im Almstüberl in Kappl seine köstlichen Gerichte.

Der gebürtige Tiroler verwöhnt seine Gäste seit über 20 Jahren mit Speisen auf Hauben-Niveau und verfügt über zahlreiche Auszeichnungen. Seit 1996 ist er Chefkoch in den beiden À-la-carte-Restaurants im Trofana Royal in Ischgl. Im Gespräch mit BIO OIL erzählt er von Nachhaltigkeit und Regionalität in der Gastronomie und berichtet, welchen Stellenwert hochwertige Frischöle in der Küche für ihn haben.  

Herr Sieberer, bitte erzählen Sie zu Beginn von Ihrer beeindruckenden Karriere.

Ich bin seit über 20 Jahren in leitender Funktion für das Trofana Royal in Ischgl zuständig und verantworte hier die beiden À-la-carte-Restaurants– von Fine Dining mit Köstlichkeiten aus nah und fern in der Paznaunerstube bis zum Haubenrestaurant Heimatbühne mit einem Schwerpunkt auf österreichische Küche, wo wir fast ausschließlich Produkte aus der Region verarbeiten.

Zusätzlich bin ich beim Tourismusverband Paznaun – Ischgl rund um das „Kulinarische Paznaun“ aktiv, wo Kulinarik und Bewegung im Vordergrund stehen. Ganz nach demMotto: „Wandern, speisen und es sich gutgehen lassen“.

Regionaler Genuss wird auch beim „Kulinarischen Paznaun“ großgeschrieben. So verwundert es nicht, dass in den Restaurants und Berghütten zahlreiche hauseigene landwirtschaftliche Produkte in die Kochtöpfe und Pfannen wandern. Auf manchen Almen werden sogar ausschließlich Speisen aus hauseigenen Produkten serviert.

Genau. Ich lege in meiner Küche großen Wert auf Regionalität. Aber es ist nicht möglich, den kompletten Bedarf mit dem Angebot vor Ort abzudecken. Zum Beispiel kann eine heimische Tomate vom Biohof geschmacklich nur schwer mit der italienischen Ware mithalten. Dafür gibt es andere lokale Köstlichkeiten wie unsere Hochlandrinder oder die örtliche Käseproduktion im Tal, die ganz klar im Fokus unserer Küche stehen.

Damit versuchen wir, soweit möglich, einen Einklang zwischen Landwirtschaft und Tourismus zu erzielen. So finden zum Beispiel auch in der asiatischen Küche heimische Produkte dank leichter Adaptierungen, wie etwa die Verwendung von Süßwasserfischen, ihren Platz.

Wie stehen Sie generell zum Thema Nachhaltigkeit in der Gastronomie?

Nachhaltigkeit ist ein Thema, das im Bewusstsein der Köchinnen und Köche, unserer Teams und auch der Gäste in den letzten Jahren immer stärker nachgefragt wird.

Ich würde zwar nicht sagen, dass die vegetarische oder vegane Küche zunimmt, aber Gemüse hat in der letzten Zeit einen viel höheren Stellenwert als Lebensmittel erlangt. Vor wenigen Jahren wäre undenkbar gewesen, dass zum Beispiel die Karotte die Hauptrolle am Teller einnimmt. Es war ganz klar, dass es Fisch, Fleisch oder Wild als Star in jedem Gericht braucht – das ist heute nicht mehr so. Damit ist auch der Nachhaltigkeitsgedanke stärker geworden und die vegetarische bzw. vegane Küche hat eine höhere Wertigkeit und mehr Zuspruch von Seiten der Gäste erhalten.

Stichwort Nachhaltigkeit: BIO OIL unterstützt als Kooperationspartner und relevanter Player im Bereich Kreislaufwirtschaft das diesjährige „Kulinarische Paznaun“ durch seine breite Palette an hochwertigen Frischölen. Welchen Stellenwert hat die Qualität des Öls für Sie als Profi in der Gastronomie?

Öl ist ein wichtiger Faktor und nicht wegzudenken aus der Gastronomie. Ich brauch ein meiner täglichen Arbeit viele verschiedene und vor allem hochwertige Öle – von Ölen mit hoher Hitzebeständigkeit bis zu Ölen von besonders hoher Qualität zum Marinieren. Ein Partner, der ein breites Sortiment an Ölen anbieten kann, ist somit essenziell für jede Küche.

Da BIO OIL neben der Lieferung auch die Sammlung mittels eigener Behältnisse und die Abholung von Altspeiseöl inklusive der Weiterverarbeitung zu abfallbasiertem Biodiesel anbietet, ist das Ganze einfach ein super Angebot und eine runde G’schicht.

Welche Öle bevorzugen Sie für welches Gericht? Haben Sie ein Lieblings-Öl?

Mein Lieblings-Öl ist ganz klar das Rapsöl, weil es nicht so speziell im Geschmack ist. Das ist auch eines der Top-Produkte von BIO OIL. Natürlich sind auch Öle, die einen höheren Hitzegrad aufweisen, besonders wichtig in der Gastronomie. Es gibt Öle, die im heißen Zustand schnell verbrennen, und welche, die Hitze besser vertragen.

Im Rahmen des „Kulinarischen Paznaun“ zaubern sie eigens kreierte Gerichte. Dürfen Sie bereits vorab verraten, was die Gäste heuer kulinarisch erwarten wird?

Heuer wird es auf sechs Hütten viele verschiedene kulinarische Köstlichkeiten geben: Zum Beispiel ein traditionelles Gröstl vom Almschwein, ein asiatisch angehauchtes Spanferkel süß-sauer, ein herzhaftes Käsefondue mit einem Kalbsschnitzel odervegetarisch mit den köstlichen Spinaträdern im Schwammerlgulasch und den mit Bergkäse gefüllten Erdäpfeln. Und auch das süße Herz kommt dank unserer köstlichen Erdäpfel-Marillenknödel mit Marillensorbet nicht zu kurz.

Danke für Ihre Anfrage.
Wir melden uns in Kürze!
Da stimmt was nicht, bitte überprüfen Sie ihre Eingaben.

Wir beraten Sie gerne

Unser oberstes Ziel ist es, Top-Service zu bieten und qualitativ hochwertige Produkte zu fairen Bedingungen bereitzustellen – ganz im Sinne einer nachhaltigen Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Geschäftspartnern.

> 3.500

Kunden für Frisch und Altspeiseöl

10.000t

Altspeisefett gesammelt

11 Länder

Europaweite Versorgung
Öffnungszeiten
Werktags von 8:00 - 16:00

Telefonisch unter: +43 1 715 4615 29
Durch Klicken auf "Alle Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingbemühungen zu unterstützen.Datenschutz